Alle zwei Jahre ruft der Landesverband zum Wettbewerb um die besten Honige im Land auf. Jeder eingereichte Honig wird streng nach den Kriterien des Deutschen Imkerbundes (D.I.B.) bewertet.

Zu den Bewertungskriterien zählen unter anderem:

  • Geruch, Geschmack
  • Wassergehalt
  • Auswahl und Optik des Glases
  • Verarbeitung des Honigs
  • und viele weitere Kriterien

Erfüllt der Honig einen gewissen Standard, wird er in einer von drei Kategorien bewertet: Bronze, Silber, Gold. Die Ergebnisse und ein Bericht zur Prämierung werden in der Imkerzeitung "Bienenzucht" veröffentlicht.

 

Werfen Sie hier einen Blick auf die Honigprämierungen der vergangenen Jahre.